Klavierabend mit Prof. Stephan Möller

Klavierabend mit Prof. Stephan Möller
am 3. November
um 19.00

Standort:
Campus Rainvilleterrasse 4
22765 Hamburg-Altona

Eintritt: € 18,- Euro
Reservierung unter
Konzertgasse Gerdes
Tel.: +49 40 45 33 26
oder unter
+49 176 57 61 43 75
info@klavierakademie-hamburg.de

Klavierabend Prof. Stephan Moeller

BIOGRAPHY / BIOGRAFIE

STEPHAN MÖLLER first gained pianistic prominence as a prizewinner at the 1985 International Beethoven Competition in Vienna. Since then his busy concert schedule has taken him to Japan, China, North and South America as well as all over Europe. Besides performing the entire standard repertoire, Stephan Möller has concentrated on the interpretation of the Viennese Classics, in particular Beethoven’s 32 piano sonatas, which he has frequently performed entirely in concert cycles, and his five piano concerti. For Beethoven’s 250th anniversary 2020, he is planning a worldwide tour „Beethoven 32×32“, with Beethoven’s 32 sonatas played in 32 different cities!

Among Stephan Möller’s CD recordings, there are such rarities as Beethoven’s “Grosse Fuge”, played four-hands with himself on a computer-assisted Bösendorfer concert-grand, and the complete original piano works by Richard Wagner. He is currently working on a complete recording of Beethoven’s 32 sonatas.

Born 1955 in Hamburg, Germany, Stephan Möller received his degrees as a pianist and conductor at the Mozarteum Academy in Salzburg, Austria. His important teachers were Kurt Seibert in Bremen and Hans Leygraf in Salzburg. 1983 through 1989, he assisted Herbert von Karajan and other world-renowned conductors at the Salzburg Festival.

Since 1990, Stephan Möller holds a teaching positions at the University for Music and Performing Arts in Vienna, Austria. He is frequently invited to hold masterclasses and to adjudicate at international piano competitions around the world. Since 1998, Stephan Möller is president of the „Vienna International Pianists“ association and their successful annual festival, the “VIP Academy”. In 2009, he founded the “International Rosario Marciano Piano Competition”.

 

STEPHAN MÖLLERs Ruf als Pianist gründet sich auf seinen Preis beim Internationalen Beethoven-Klavierwettbewerb Wien 1985. Seitdem führt ihn eine rege Konzerttätigkeit durch ganz Europa, die USA, Japan und China. Neben dem allgemeinen Repertoire sind seine besonderen Schwerpunkte die Werke der Wiener Klassik, insbesondere von Ludwig van Beethoven, dessen 32 Sonaten er mehrmals zyklisch aufgeführt hat, und dessen fünf Klavierkonzerte. Für 2020, Beethovens 250. Geburtsjahr, ist eine weltweite Tour „Beethoven 32×32“ geplant, mit Aufführungen der 32 Beethoven-Sonaten in 32 verschiedenen Städten!

Unter Stephan Möllers CD-Aufnahmen finden sich Raritäten wie Beethovens Große Fuge, vierhändig mit sich selbst gespielt auf einem Bösendorfer-Computerflügel, und Richard Wagners gesamtes Original-Klavierwerk. Seine Gesamteinspielung der 32 Beethoven-Sonaten ist in Arbeit.

Stephan Möller wurde 1955 in Hamburg geboren. Er absolvierte seine künstlerische Ausbildung als Pianist und Dirigent am Mozarteum in Salzburg. Seine prägenden Lehrer waren Peter Heilbut in Hamburg, Kurt Seibert in Bremen und Hans Leygraf in Salzburg. Von 1983-89 war er künstlerischer Mitarbeiter Herbert von Karajans und anderer weltberühmter Dirigenten bei den Salzburger Festspielen.

Stephan Möller lehrt seit 1990 an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Er wird häufig zu Meisterkursen und Wettbewerbsjuries im In- und Ausland eingeladen. Seit 1998 ist Stephan Möller Präsident der „Vienna International Pianists“ und ihres erfolgreichen jährlichen Festivals „VIP Academy“. 2009 gründete er den „Internationalen Rosario-Marciano-Klavierwettbewerb“.

© 2018 Kawai im Pianohaus Huster Kontakt ImpressumDatenschutz